Schmerztherapie Neuss Akupunktur Neuss

Sabine Weiße / pixelio.de
Sabine Weiße / pixelio.de

Bei der Akupunktur zeigen sich besonders die Punkte am Ohr diagnostisch und therapeutisch relevant. Der Behandler untersucht dabei mit einem "Punktsuscher" bestimmte Punkte im Ohr des Patienten, die jeweils mit einem bestimmten Organ des Körpers korrespondieren.

 

Im Falle einer Funktionsstörung des zugeordneten Organs sind die Punkte "aktiv", dass heißt gut auffindbar und für den Patienten auch oft schmerzhaft. Diese aktiven Punkte werden dann für ca. 15-30 Minuten mit einer feinen Nadel stimmuliert, was vermutlich eine Ausschüttung von Transmitterstoffen in der betroffenen Körperregion veranlasst. Gänzlich sind die Wirkmechanismen jedoch bis heute nicht geklärt.

 

Ich arbeite mit der Ohrakupunktur, da diese Form der Akupunktur viele Vorteile für den Patienten bietet. Der Zugang zu den Punkten ist unkompliziert, der Patient muss sich für die Behandlung nicht entkleiden. Folgebehandlungen sind ebenfalls unkompliziert und schnell durchführbar. Der oftmals schnelle Wirkungseintritt ist, gerade bei der Ohrakupunktur, erstaunlich.

 

Die Akupunktur lässt sich auch hervorragend mit anderen Schmerztherapien kombinieren.

 

Ohrakupunktur kann ebenfalls zur Gewichtsabnahme oder bei Raucherentwöhnung unterstützend eingesetzt werden.

 

Interessantes zur Akupunktur:

Großstudie zur Akupunktur