Attest vom Heilpraktiker?

Manchmal kommt in der Sprechstunde die Frage, ob ich als Heilpraktiker Atteste ausstellen oder sogar krankschreiben?

 

Grundsätzlich ist es mir als Heilpraktiker erlaubt, Atteste und auch Krankschreibungen für Schule und Arbeitgeber auszustellen. Allerdings sollte im Vorfeld abgeklärt werden, ob die "Gegenseite" die Bescheinigung vom Heilpraktiker akzeptiert. Private Krankenkassen akzeptieren oftmals eine Krankschreibung durch den Heilpraktiker. Gesetzliche Krankenkassen hingegen verlangen meist ärztliche Atteste - daher kommt bei Arbeitnehmern, die gesetzlich versichert sind, eine Krankschreibung durch den Heilpraktiker eher nicht infrage.

 

Wenn Sie ein Attest benötigen, klären Sie im Vorfeld mit der Schule oder dem Arbeitgeber ab, ob es akzeptiert wird.


Mit der Fett-Weg-Spritze gegen hartnäckige Fettpolster: www.fett-weg-neuss.de