Vorsicht mit Grüntee-Extrakt!

Grüntee bzw. Grüntee-Extrakt als Nahrungsergänzungsmittel wird oft als wahres Wundermittel beworben.

 

Dem grünen Tee werden dabei  unzählige gesundheitsfördernde Wirkungen nachgesagt, unter anderem Krebsprävention, Stärkung des Immunsystems, Cholesterinsenkung, Diabetestherapie und Gewichtsreduktio. Dabei ist der Extrakt alles andere als ungefährlich. Mittlerweile ist bekannt, dass hohe Konzentrationen die Leber schädigen. Aktuelle Studienlagen weisen darauf hin, dass es noch mehr Gesundheitsgefahren durch übermäßigen Grüntee-Extrakt-Konsum geben kann, wie etwa die Erhöhung des Blutdrucks.

 

Auch die vielgelobte, antioxidante Wirkung des Grüntees könnte sich als nachteilig erweisen. Es gibt Hinweise aus der präklinischen Forschung, dass hochdosierte Antioxidantien sogar eine metastasierungsfördernde Wirkung bei Krebserkrankungen haben könnten. 

 

Man sollte also vorsichtig sein bei der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln, die Grüntee-Extrakt enthalten. Am besten verzichtet man ganz auf die NEM und gönnt sich lieber ab und an eine Tasse echten grünen Tee.

 

Quelle: DocCheck

 

www.schmerztherapie-neuss.de